Verantwortungsvoll in den Stall bei Ausgangssperre

In diesen Tagen stellen wir Reiter und eine Menge Fragen, wie das nun mit der Bewegung und Versorgung unserer Pferde wird, sollte eine bundesweite ausgangssperre oder Ausgangsbeschränkung kommen.

Ich habe dazu recherchiert und will euch hier die wichtigsten Fragen beantworten. Meldet euch gerne, wenn euch noch Fragen auf den Nägeln brennen.

Allgemeines

Aktuell  stehen alle Reiter und Stallbesitzer vor große Herausforderungen. Alle müssen mit dieser außergewöhnliche Situation klar kommen und Verantwortung für sich und ihre Mitmenschen übernehmen. Das bedeutet meiner Meinung nach auch sich ein wenig einzuschränken und Rücksicht auf andere zu nehmen. Verantwortung bedeutet auch gerade jetzt, wo wir alle gezwungen sind auf unsere freiheitlichen Grundwerte weitgehend zu verzichten , zu uns zu kommen und zu schauen was ist wirklich wichtig. Welche Werte sind uns als Menschen und als Gesellschaft wichtig. 

Wichtig ist vor allem sich auf die positiven und schönen Dinge im Leben zu fokussieren. Wir Reiter haben sooo viele schöne Bilder und Erlebnisse mit unseren Pferden im Kopf. Diese sollten wir in der Zeit wo es eingeschränkt möglich ist, in uns wachrufen. Das stärkt und entlässt uns aus der Opferrolle. 

Empfehlung der FN

Die FN hat einige Richtlinien für Stallbetreiber und Pferdebesitzer herausgegeben. Hier findet ihr die Hinweiser der FN und ihren Empfehlungen zum Umgang in dieser Sitzation.

 

Turnierabsagen EWU

Hier in diesem Link könnt ihr aktuelle Absagen für Turniere nachlesen und immer auf dem Laufenden bleiben:

Turnierabsagen der EWU

 

Foto: Christian-Daum / pixelio.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*